Es gibt bei der Fotografie auch Fehler, die gemacht werden können. Diese zu erkennen, ist wichtig, damit die Fotografie besser gelingt. Nachstehend werden diese aufgelistet und die entsprechenden Tipps zur Vermeidung erläutert.

Drei Fehler bei der Fotografie vermeiden

Diese nachstehenden Fehler und Tipps zur Vermeidung sollen nicht nur dem Hobby- sondern auch Profi-Fotografen helfen, damit bessere Fotos gelingen.

1. Zu wenige Fotos schießen:

Das Problem ist oftmals, dass zu wenige Fotos geschossen werden. Erst im eigenen Studio vor dem PC erkennt der Fotograf bei genauem Hinsehen, dass einige Bilder zu unscharf, unvorteilhaft geschnitten wurden oder die Modelle blinzeln, was sie eigentlich nicht sollten. Dann ist es schwierig, alles wieder rückgängig zu machen oder ein zweites Fotoshooting ohne Mehrkosten neu anzusetzen. Deswegen ist der einfachste Tipp, wesentlich mehr Fotos zu machen, damit der Fotograf die besten auswählen kann. Zwar machen die Klicks die Kamera natürlich auch alt. Aber das muss dann auf den Verkaufspreis umgelegt werden.

2. Bilder sind überfrachtet:

Zunächst mag der Fotograf denken, lieber mehr Informationen auf einem Bild zu zeigen. Das ist aber nicht richtig, denn zu viele überfrachten und machen es unruhig. Hier gilt die Devise deswegen: Weniger ist oft mehr! Dazu ist es wichtig, entweder einzelne Details zu fokussieren oder eine lange Verschlusszeit zu wählen, damit unwichtigere und sich bewegende Objekte unscharf werden und dadurch in den Hintergrund treten.

3. Verwackelte Fotos trotz Fokus:

Manchmal ereignet es sich, dass trotz des Fokus ein Verwackeln des Bildes entsteht. Dann hat der Fotograf nicht den Fokus falsch angesetzt, sondern die Verschlusszeit nicht richtig gewählt. Sie muss entsprechend kurz sein. Dazu gilt es, dass das die Verschlusszeit mindestens so lang sein sollte, wie die Brennweite lang ist. Besser ist es aber, sogar die doppelte zu wählen. Das rechnerische Beispiel ist dazu Folgendes: 35MM mit 1/60 oder 1/80 Verschlusszeit.

Diese einfachen Tricks helfen bereits, sehr gute Bilder für wenige Schüsse zu erhalten und gleichzeitig tolle Effekte zu erzielen.